„Hofübergabe“ im VVF – Bezirk Bludenz

„Hofübergabe“ im VVF – Bezirk Bludenz

 Im Nebenraum des Gasthauses Stern in Bludenz herrschte am 15. März sozusagen „närrischer“ Ausnahmezustand: Denn überaus groß war der Andrang zur Frühjahrsversammlung. Landeselferrat Rainer Föger konnte fast alle Vereine des Bezirks sowie die Fasnaträte und Ehrenmitglieder Peter Wolfsberger und Ronald Rettenberger, begrüßen. Auf den Rückblick zur Fasnat folgten die aktuellen Themen aus dem Landesverband, welcher mit Präsident Michel Stocklasa, Vize Stefan Ellensohn, Chefin d. Protokolls Barbara Lässer sowie Angelika Egger (Schatzmeisterin) bestens vertreten war.

Neuer Landeselfer

Sozusagen zur „Hofübergabe“ kam es bei den Neuwahlen, die aktuell auf allen Ebenen im VVF anstehen. Auf den langjährigen Landeselferrat Rainer Föger folgt nun Richard Witting, seines Zeichens Obmann des Fasnachtvereins „Heuler“ und bislang für den Verband im Bereich der „Wagenabnahme“ tätig, nach. Die „Auszeit“ soll für Rainer Föger, der seit 2006 als Bezirksreferent tätig war, nicht von langer Dauer sein. So kandidiert er, nachdem der Bezirk Bludenz die meisten im VVF integrierten Funkenzünfte stellt, beim Landesverbandstag in Feldkirch für das vakante Amt des „Landesfunkenreferenten“.

Bild: Neo - Landeselfer Witting mit Vorgänger Föger

Bild: Neo - Landeselfer Witting mit Vorgänger Föger

 

Herzliche Gratulation und alles Gute dem neuen Landeselfer Richard Witting!